Magisches Design in der Wohnung der Schriftstellerin Lada Luzina
Magisches Design in der Wohnung der Schriftstellerin Lada Luzina
Anonim

Originell, mit Seele und Charakter - das ist das Haus der beliebten ukrainischen Schriftstellerin Lada Luzina. Ihre Wohnung in Kiew hält sie für den besten Ort der Welt. Schließlich leben hier ihre liebsten Antiquitäten im Jugendstil.

Der Duft der Geschichte durchdringt nicht nur die berühmten Romane von Lada Luzina über die Kiewer Hexen, sondern auch die ganze Atmosphäre in ihrer kleinen Zweizimmerwohnung. Kompakt, gemütlich, gefüllt mit vielen Gemälden, Statuetten vom Anfang des letzten Jahrhunderts, Vasen, kunstvoll verblichenen Schwarz-Weiß-Fotografien, ähnelt es einer Kiste mit Familienjuwelen… Es scheint, dass Sie es öffnen - und wie ein Magnet zieht eine Rarität Ihren Blick auf sich …

Bilder

In einem kleinen, originell eingerichteten Wohnzimmer laufen die Augen hoch – es gibt so viele Gemälde, Figuren und Schachteln mit weiblichen Silhouetten. „Das weibliche Prinzip ist das Markenzeichen des markantesten Ablegers des Jugendstils – dem Jugendstil“, sagt Lada Luzina. - Schöne Damen inspirierten berühmte Künstler Alphonse Mucha und Gustav Klimt, und ich sang die glorreichen Vertreter des Silbernen Zeitalters in meiner Romanreihe "Kiew Hexen". Daher ist Modern für mich nicht nur ein exquisiter, sondern ein magischer, ja sogar ein Hexenstil.“

Bilder

Jedoch, Trotz dieser Fülle an Raritäten nimmt die Autorin ihre Wohnung keineswegs als privates Museum wahr. Eher als stilistisches Testfeld oder eine Art Reparaturschule, wo man experimentieren, etwas bemalen, aufkleben und bei Nichtgefallen leicht ändern kann.

Bilder

Aber das Schwierigste war, einen großen, ganzwandigen Bibliotheksschrank für das Haus zu finden, in dem Bücher, und es gibt hier mehr als hundert, den Hauptplatz einnehmen. Zunächst wollte der Schriftsteller antike Möbel kaufen. Es stellte sich jedoch heraus, dass es unmöglich war, eine Reihe großer verglaster Schränke im antiken Stil zu finden. Dann beschloss Lada, bei polnischen Möbeln Halt zu machen. „Ich mag keine modernen Konsumgüter, die innerhalb eines Jahres kaputt gehen“, gibt der Autor zu. "Er hat nicht diese erstaunliche Energie, die Dinge mit einem Stammbaum haben." Heute träumt die extravagante Fashionista Lada Luzina von einer anderen Garderobe - einer Garderobe. Ein weiterer Stolz des beliebten Schriftstellers wird sich darin niederlassen - eine beeindruckende Sammlung von Hüten …

Bilder

Die Gastgeberin griff wie ein erfahrener Dekorateur gekonnt moderne Dinge auf, zum Beispiel elegante schmiedeeiserne Möbel in der Küche aus geschwärztem Metall, im antiken Stil stilisiert, um nicht aus dem allgemeinen Kunstkontext zu fallen.

Bilder

„In meinem Interieur“, sagt Lada Luzina, „gibt es viele Elemente des pseudoenglischen Stils… Die Decken haben die gleiche Höhe wie in den meisten britischen Häusern. Und das pastorale blaue Muster auf der Küchentapete erinnert an das berühmte Wedgwood-Porzellan.“Unter den Tapeten und Porzellangeschirr mit Kobaltornamenten, die immer in Sichtweite prangen, wählte die Gastgeberin auch die Fassaden von Küchenschränken aus, die einen schottischen Käfig imitieren, nur in Weiß- und Blautönen.

Bilder

Für Lada ist die Küche die einzige Ecke in der Wohnung, mit deren Gestaltung sie rundum zufrieden ist… Der Autor legt großen Wert auf Details und glaubt, dass hier nichts überflüssig ist. Fünf Werke, die in strengen schwarzen Rahmen aufgenommen wurden, sind zu einer würdigen Dekoration des Kücheninterieurs geworden - das Werk von Lada. Nur wenige wissen, dass der Schriftsteller auch ein ebenso talentierter Grafiker ist.

Bilder

Ein auf die Fassaden abgestimmter, karierter Vorhang, der das aufklappbare Regal schloss, brachte einen Hauch Provence in die Atmosphäre… Die Vintage-Messinggriffe an den Unterschränken hingegen halten den modernen Geist am Leben.Jeder von ihnen ist ein einzigartiger Fund, der an einem unerwarteten Ort gekauft wurde.

Beliebt nach Thema